Trennungs-und Scheidungsmanagement

TRENNUNGS-UND SCHEIDUNGSMANAGEMENT


OFFEN FÜR GESPRÄCHE IN ALLEN PHASEN DER TRENNUNG

Wie kann ich Antworten auf die vielen Fragen finden, die ich mir stelle?

Um Antworten auf die vielen Fragen zu finden, die sich im Vorfeld der Trennung immer wieder auftun, ist es auch wichtig, darüber mit verschiedenen Menschen zu sprechen. Oft vertraut man sich dem besten Freund oder der besten Freundin an, und das ist zunächst auch gut so. Aber es ist ebenso wichtig, das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten.

Der Trennungs- und Scheidungsprozess läuft für jeden Einzelnen unterschiedlich ab. Die Betroffenen erwarten von ihrem Anwalt oft mehr als nur eine juristische Beratung.

Deshalb kann ich Ihnen nicht nur während des Trennungs- und Scheidungsprozesses, sondern bereits im Vorfeld der Trennung, der sog. Ambivalenzphase, mit meiner juristischen und strategischen Beratung zur Verfügung stehen und Sie dann auf Ihrem Weg eventuell bis hin zur Scheidung begleiten.

Der Trennungs- und Scheidungsprozess verläuft in mehreren Phasen

1. Ambivalenzphase


Soll ich mich trennen
oder nicht?

2. Entscheidungsphase


Ich trenne mich!

3. Umsetzungsphase


Kommt es zu einer einvernehmlichen Trennung/ Scheidung
oder zum Rosenkrieg?

4. Verarbeitungsphase


Wie gestaltet sich mein weiterer Alltag?
In den ersten drei Phasen werde ich Sie sowohl juristisch wie auch strategisch beraten. Ich werde Ihnen helfen zu verstehen, welches Vorgehen welche Vor- und Nachteile für Sie haben kann.
Eine genaue Analyse Ihrer gesamten persönlichen und wirtschaftlichen Situation ist wichtig für eine optimale, zügige und kostengünstige Lösung der auftretenden Probleme.


Phase 1: Soll ich mich trennen? Meine Ehe ist in eine Krise geraten.

Insbesondere in der ersten bzw. ambivalenten Phase vor der Trennung, in der Sie feststellen, dass Ihre Ehe in eine Krise geraten ist, werde ich Ihnen in einem oder mehreren Gesprächen weitere Handlungsalternativen aufzeigen oder Ihnen Überlegungsstrategien mit an die Hand geben, die Ihnen helfen sollen, die zwangsläufig gestellte Frage, ob und wie eine Trennung herbeigeführt werden soll, zu beantworten.


Phase 2 : Ich will mich trennen!

Haben Sie bereits den Trennungsentschluss gefällt, entwickle ich in einem umfassenden anwaltlichen Erstberatungsgespräch gemeinsam mit Ihnen Empfehlungen bzw. eine Strategie für die weitere außergerichtliche oder gerichtliche Vorgehensweise.


Phase 3: Gespächsbereitschaft des Partners nutzen und Rosenkrieg vermeiden

Eine frühzeitige Beratung vermeidet unangenehme Überraschungen und nimmt Ihnen als Betroffene/r viele Ängste.
Meine langjährige Erfahrung zeigt, dass sich bei Trennung und Scheidung im Laufe der Zeit die Fronten verhärten. Somit kommt es häufig zu neuen Problemen.
Selbst wenn Sie und Ihr Partner sich einig sind, ist die Trennungszeit bis zum Vollzug der Scheidung wohl die schwierigste Zeit überhaupt.

Fortschreitende Entfremdung und das daraus wachsende Misstrauen sind oft schon dem Entschluss zur Trennung vorausgegangen und die Befürchtung, dass die Scheidung in einem Rosenkrieg mit vielen Gerichtsverfahren eskalieren könnte, ist deshalb nicht unbegründet.

Daher ist es sinnvoll, zu Beginn einer Trennung noch die vorhandene Gesprächsbereitschaft des Partners zu nutzen und zu einer konstruktiven und fairen Lösung in Form einer Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung zu kommen.


Phase 4: Respektvolles Miteinander

Auch nach der Trennung oder Scheidung soll es möglich sein, mit seinem Partner im Gespräch zu bleiben und respektvoll miteinander umzugehen. Das Wohl der Kinder sollte bei allen Entscheidungen an erster Stelle stehen.